Basics

Mit den Basics bietet die HARMONIA Academy eine Reihe von Intensiv-Workshops für Profis, die über die Grenzen ihrer aktuellen beruflichen Rollen hinausschauen wollen. Nicht auf andere Berufe, sondern auf die Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten in der eigenen Profession.

 

Wie könnte man als Fachexperte, Manager, Anwalt, Arzt, Wirtschaftsberater, Wissenschaftler, Pädagoge usw. vielleicht erfolgreich anders agieren, wenn man mal anders als gewohnt auf die Dinge schaut? Ist das eigene berufliche Handeln eigentlich so „alternativlos“, wie es einem angesichts der wahren oder gefühlten Limitationen vorkommen mag? Ist das Ausprobieren von neuen Ansätzen im Beruf vielleicht sinnvoller als gedacht? Öffnen sich dabei gar Räume, Dinge zu verwirklichen, die man immer wollte, aber sich nie anzugehen wagte? Kann man so vielleicht endlich die eigenen (Herzens-)Anliegen realisieren?

 

Die drei angebotenen Formate der Basics gehen diesen Fragen mit folgenden Programmen nach: 

 

  • Thinking out of the Box (TooB), ein 1,5-tägiger Intensiv-Workshop, in dem wir versuchen, dem eigenen Kästchendenken auf die Spur zu kommen, andere Denkmöglichkeiten zu entdecken sowie zu untersuchen, wie sich das anfühlt und ob das im Beruf vielleicht neue Möglichkeiten eröffnet,
  • Acting out of the Box (AooB), ein 1,5-tägiger Intensiv-Workshop, in dem es um die Rolle von professionellem Wissen, Regeln, Konventionen und Kundenerwartungen einerseits und andererseits den Möglichkeiten und Vorzügen neuer Handlungsansätze geht,
  • Basic Harmonic Skills (Modul B), ein 3-tägiger Intensiv-Workshop, in dem die grundlegenden methodischen Fähigkeiten für ein professionelles Denken und Handeln jenseits der alltäglichen Settings vermittelt werden, insbesondere systemische und aktions-systemische (Harmonic) Skills.

 

Dabei geben alle drei Basics bewusst Raum für Reflexion und Orientierung. Wie viele Menschen sind so dicht mit ihren Berufen, dass sie kaum die Zeit und Möglichkeiten haben, in Ruhe über ihre Situation, Wünsche und Anliegen zu reflektieren? Wie oft erleben wir, dass Profis so tief in ihrer Denke und Rolle fest stecken, dass es ihnen unmöglich erscheint, auch mal anders auf Dinge zu schauen? Und wie oft sind diese Menschen nach den ersten Übungen tief betroffen über ihre eigene (Betriebs-)Blindheit und wild entschlossen, nie wieder in eine solche Enge ihrer eigenen Wahrnehmungs- und Denkwelt zu geraten? Darum geht es in den Basics auch! 

 

Die Basics bieten eine Möglichkeit, andere Ansätze kennenzulernen und auszuprobieren, ohne gleich eine ganze Ausbildung zu absolvieren. Sie vermitteln dabei jede Menge Aha-Effekte und praktisches Rüstzeug, das sich ohne Probleme auf die eigene Erfahrungswelt übertragen und auch im Alltag anwenden lässt. Und sie sind Grundlagen für den Fall, dass dieses Herangehen dann doch in einer Ausbildung vertieft und ausgebaut werden soll.