Acting out of the Box

Zielgruppe

Das Modul wendet sich an Profis im Beruf und Fachberater* aller Bereiche (z.B. Wirtschaft, IT, Kommunikation, Marken, Personal, Organisation, Leben, Gründung etc.),

  • die über die Grenzen ihrer aktuellen beruflichen Rollen hinausschauen wollen auf die Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten in der eigenen Profession,
  • die neugierig sind, wie sie in ihren Kontexten in Ausbildung und Beruf stimmiger handeln könnten, weil sie ein Störgefühl haben, dass das Ganze irgendwie schräg ist,
  • die dazu Ansätze und Skills kennenlernen und ausprobieren wollen, ohne gleich eine ganze Ausbildung zu absolvieren,
  • die auf der Suche nach Wegen sind, ihre eigenen (Herzens-)Anliegen zu verwirklichen, die sie sich nie anzugehen wagten.

 

Die Bandbreite der Teilnehmer ist wegen der großen Weite des Themas zu groß, um eine typische Gruppe herauszugreifen. Sie reicht vom Studenten über alle Altersklassen bis zum Pensionär, vom Künstler über den Therapeuten, Pädagogen und Wissenschaftler bis hin zum Fachexperten, Manager, Berater, Arzt, Anwalt und Unternehmer.

Workshopinhalte

Die Veranstaltung gibt Raum, die eigenen professionellen Handlungsansätze und -rollen zu reflektieren und erweitern. Dazu vermittelt sie die Möglichkeiten und Vorzüge alter und neuer Handlungsansätze (z.B. Ratgeber, Vermittler, Rahmengeber, Ermöglicher, Entwickler, Begleiter, Weisungsgeber, Interessenvertreter), insbesondere angesichts der großen Bedeutung von professionellem Wissen, Regeln, Konventionen und Kundenerwartungen.

Die Veranstaltung verbindet Reflexion mit Kennenlernen und praktischem Üben neuer Möglichkeiten. Dabei beleuchtet sie die wichtigsten theoretischen Hintergründe und legt den Schwerpunkt auf das sichere und mühelose Beherrschen in der Praxis.

Im einzelnen beinhaltet der Intensiv-Workshop „Acting out of the Box“ folgendes:

  • Wie verstehe ich selbst meine professionelle Rolle, welche Erwartungen haben andere (Kunden, Chefs, Regeln) daran, welche Handlungsmodelle nutze ich? Ist das noch ideal so? Oder wandeln sich längst  Anforderungen und Möglichkeiten?
  • Welche Skills brauche ich, um meine Handlungsoptionen zu erweitern? Wie geht das? Kennenlernen, erleben und üben neuer Ansätze.
  • Welche Handlungsansätze helfen wann und wie? Kein entweder/oder, sondern sowohl/als auch!

Umfang der Veranstaltung

Die Veranstaltung ist als Intensiv-Workshop mit maximal 12 Teilnehmern in einem 1,5-tägigen Präsenz-Modul gestaltet, so dass intensives Arbeiten und individuelle Betreuung immer gewährleistet ist. Das Modul umfasst 13 Unterrichtsstunden à 45 Minuten ohne Pausen (12 Zeitstunden mit Pausen). Für Getränke und Snacks wird gesorgt.

Um ausreichende Pausen und für auswärtige Teilnehmer die An- und Abreise am Tag des Workshops zu ermöglichen, ergibt sich folgender Zeitplan:

  • freitags von 10 Uhr bis 18 Uhr,
  • samstags von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Dozenten

Dr. Martin Böckstiegel ist Vordenker der stimmigen Logik sowie Mitentwickler der darauf aufbauenden Werkzeuge und Methodik, die er als Dozent und Berater für Individuen und Organisationen nutzbar macht. Er hat sich sein Leben lang philosophisch und praktisch mit den unterschiedlichen Logiken sozialen Handelns und deren Folgen für Menschen, Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigt. Mehr erfahren...

Dr. Elke Böckstiegel ist Praktikerin und Wegbereiterin der stimmigen Logik sowie ihrer Anwendung durch Werkzeuge und Methodik, die sie maßgebend mitentwickelt hat. Ihr Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit sozialem Handeln ist die produktive Nutzung der Unterschiedlichkeit von Menschen und Kulturen, wie sie sich insbesondere im Konflikt und den Verfahren konstruktiven Miteinanders zeigt. Mehr erfahren...

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 600 zzgl. USt. (EUR 714) und ist 1 Monat vor Beginn der Veranstaltung zu zahlen. Teilstipendien sind in besonderen Ausnahmefällen für wenige Plätze möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Der Vertrag zu diesem Modul wird Ihnen nach Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail zur Unterzeichnung zugesendet. Ein rechtsgültiger Vertrag kommt erst mit Eingang des unterzeichneten Vertrages bei der Harmonia Academy AG zustande.